Eisenstadt Wappen

Sie sind hier: HOME > News

Wasserlehrpfad beim Eisbach eröffnet

Ökologische Vielfalt in Flora und Fauna

Lions Präsident Reinhard Hackel, Bürgermeister Thomas Steiner und Lions Past Präsident Gerhard Spatzierer (v.l.) eröffnen den Wasserlehrpfad offiziell.

Alles Wissenswerte rund um das Thema Wasser gibt es beim neuen Wasserlehrpfad zu entdecken, der von der Stadt gemeinsam mit dem Lions Club Eisenstadt errichtet und am Samstag, dem 13. Mai, bei strahlendem Sonnenschein offiziell eröffnet wurde.

 

Auf insgesamt acht Schautafeln kann man auf dem Weg vom Rückhaltebecken in Kleinhöflein bis zur Kläranlage des Abwasserverbands Eisenstadt-Eisbachtal die Welt des Wassers kennenlernen. Von den Pflanzen und Tieren, die im Bach leben, über den Hochwasserschutz von Eisenstadt bis zur Wasserver- und -entsorgung.

 

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Lions Club, der heuer sein 100-jähriges Jubiläum feiert. Lions Past-Präsident Dipl.-Ing. Gerhard Spatzierer hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit der Materie auseinandergesetzt und gemeinsam mit der Stadt den interessanten Wasserlehrpfad realisiert. Auf acht Schautafeln entlang des drei Kilometer langen Weges erfährt man viel Wissenswertes zum Thema Eisbach und Wasser.

 

Renaturierung Eisbach

Der Wasserlehrpfad dokumentiert auch die Renaturierung des Eisbaches. Unter Federführung von Bmstr. Kurt Feichtinger lief das Projekt 2012 an und setzte sich zum Ziel, die ökologische Vielfalt des Gewässers sowie des Ufers zu erhalten. In weiten Bereichen wurde der Bach fast verdoppelt, sodass sich das Wasser bei Bedarf auch ausbreiten kann. Entlang des Ufers wurde eine kleinflächige Au geschaffen. Diese bietet dank der Bepflanzung mit Bäumen und Sträuchern, die der Klimazone entsprechen, zahlreiche Schatten- und Freiflächen.

 

„Der Eisenstädter Eisbach befand sich im Projektbereich lange Zeit in einem mäßigen ökologischen Zustand und bietet dank der Initiative nun wieder einen angemessenen Lebensraum für Flora und Fauna. Auch die Gewässerqualität wurde durch die Maßnahmen gesteigert. Das ganze Gebiet ist freizugänglich und der Wasserlehrpfad lädt zum Spazieren und Verweilen ein, eignet sich aber ebenso als Lauf- oder Radfahrstrecke“, freut sich Bürgermeister Thomas Steiner über das Projekt.

 

Eine informative Begleitbroschüre, die das Projekt „Wasserlehrpfad“ noch genauer erklärt, liegt bei der Bürgerservicestelle im Rathaus zur freien Entnahme auf.

 

Der Wasserlehrpfad ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet und kann auch im Zuge einer Führung erkundet werden. Informationen hierzu gibt bei Dipl. Ing. Gerhard Spatzierer telefonisch unter 0664/73 18 22 01.