Laut Berufspebdlerstatistik aus dem Jahr 2001 ist Eisenstadt eine Einpendlergemeinde. 10.506 Einpendlern stehen 1.640 Auspendler gegenüber. Seit 1991 hat sich die Zahl der Auspendler verdoppelt, jene der Einpendler ist um beachtliche 45% gestiegen. Auch die Zahl der Beschäftigten hat sich um 24% erhöht.

 

Von den 5.175 erwerbstätigen Personen sind 314 Nichtpendler, 3.221 sind Gemeinde-Binnenpendler und 1.640 Auspendler.

 

Von den 1.640 Auspendlern pendelt der überwiegende Teil nach Wien (600) und Niederösterreich (359). Der Rest verteilt sich auf auf die Bezirke Eisenstadt-Umgebung (337) und den Bezirk Mattersburg (169).

 

Der Großteil der Einpendler kommt aus den Umlandgemeinden (5.253). Viele Organisationen haben einen Sitz in der Landeshauptstadt wodurch vor allem MitarbeiterInnen in der Verwaltung beschäftigt sind. Diese stammen aus allen Landesteilen (insgesamt Einpendler aus dem Burgenland: 9.014) und auch aus Niederösterreich (694) und Wien (673) sind Einpendler nach Eisenstadt zu verzeichnen. Auch Beschäftigte im Handel und Gewerbe sind zum Großteil Einpendler aus den Umlandgemeinden.

 

Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden