Projekte

Kindergarten Kirchäcker

Unser Jahresprojekt: Freundlich geht´s besser

 

Warum wir "Gutes Benehmen" zum Thema machen?

Kindergärten sind Bildungseinrichtungen und damit auch Kulturvermittler und bieten somit viele Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten zum Thema Umgangsformen und Respekt. Auch der burgenländische Bildungsrahmenplan fordert in unterschiedlicher Art und Weise die Beschäftigung mit Werten und Normen. Das Miteinander kann nur gelingen wenn es ein Grundverständnis über Werte und Regeln gibt, an die sich jeder zu halten bemüht. Der achtungsvolle Umgang miteinander ist zum Beispiel ein solcher Wert - "bitte" und "danke" drückt die Wertschätzung aus, die man für den anderen empfindet.

Es ist uns wichtig, dass allen Beteiligten bewusst ist, dass sich das Benehmen der Kinder an dem Vorbild der Eltern, der Geschwister und der näheren Umgebung orientiert.

Gruppenübergreifendes Arbeiten

Das Konzept des gruppenübergreifenden Arbeitens bedeutet, dass abseits des gewohnten Tagesablaufes in Familiengruppen gleichaltrige Kinder aller vier Gruppen in dieser Bildungssequenz auf sie abgestimmte Lernimpulse erhalten. 

Wir haben uns für diese offene pädagogische Arbeit entschieden, weil wir der Überzeugung sind, dass es im Rahmen dieses Konzeptes gut möglich ist, anregende und vielfältig gestaltete Lernumgebungen zu schaffen, die die Selbstbildungsprozesse der Kinder begünstigen.

Pädagoginnen übernehmen innerhalb der offenen Phase in ihren Gruppen verschiedene Angebote, wie zum Beispiel: Sprache, Bewegung, musikalische Förderung, rhythmische Erziehung