Aktuelles

Aus Eisenstadt

CoV: Gemeinderat und Senat tagen wieder

Sitzungen unter besonderen Vorkehrungen

So nah wie auf diesem Gruppenfoto werden sich die Mitglieder des Stadt- und Gemeinderats in den nächsten Sitzungen nicht kommen.

Sowohl der Stadtsenat als auch der Gemeinderat treten innerhalb der nächsten zwei Wochen zu regulären Arbeitssitzungen zusammen. Beide Sitzungen finden unter besonderen Vorkehrungen am 23. (Stadtsenat) bzw. 27. (Gemeinderat) April statt.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus machen auch vor politischen Entscheidungsfindungen nicht halt: Sitzungstermine für Stadtsenat und Gemeinderat wurden im März zwar abgesagt, können nun aber unter besonderen Schutzvorkehrungen trotzdem stattfinden.

„Beide Gremien sind für das Fortlaufen der Agenden der burgenländischen Landeshauptstadt von großer Bedeutung. Es stehen einige wichtige Tagesordnungspunkte an, die es zu diskutieren und beschließen gilt“, ist Bürgermeister Thomas Steiner überzeugt.

Während der Stadtsenat nicht wie sonst im Bürgermeisterzimmer, sondern am kommenden Donnerstag im Gemeinderatssaal zusammentritt, tagt der 29-köpfige Gemeinderat am Montag, dem 27. April, erstmals im E_Cube.

Beide Räumlichkeiten werden den Gremien entsprechend adaptiert, damit der notwendige Sicherheitsabstand zwischen den Mitgliedern gegeben ist. Weiters besteht für alle Stadt- und Gemeinderäte für die Dauer der Sitzungen Maskenpflicht. Da es sich bei der Gemeinderatssitzung um eine öffentliche Sitzung handelt, wird im E_Cube eine provisorische Besuchergalerie über einen separaten Eingang ermöglicht.