Aktuelles

Aus Eisenstadt

Impfen: Eisenstadt österreichweit unter den Top-Städten

Über 70 Prozent sind bereits teilimmunisiert!

In Eisenstadt (Stand 19. September laut Dashboard Gesundheitsministerium) haben über 70 Prozent der Bevölkerung bereits den ersten Stich erhalten. Das ist nicht nur der beste Wert aller Landeshauptstädte, sondern auch österreichweit der sechste Platz im Ranking der Städte über 14.000 Einwohner bei der Teilimmunisierung. Nur in den Niederösterreichischen Städten wie Tulln, Klosterneuburg, Stockerau etc. ließen sich noch mehr Menschen impfen. Als vollimmunisiert gelten in der burgenländischen Landeshauptstadt ebenfalls bereits 67,66 Prozent. Das bedeutet österreichweit den ausgezeichneten dritten Platz aller Städte über 14.000 Einwohner. Nur in Klosterneuburg und Perchtoldsdorf sind noch mehr Menschen voll immunisiert.

„Die Eisenstädterinnen und Eisenstädter gehen wie schon in den anderen Phasen der Corona-Pandemie mit gutem Beispiel voran und übernehmen Verantwortung. Ich danke allen, die bis jetzt schon geimpft sind, denn sie schützen sich und andere und tragen maßgeblich dazu bei, dass eine nächste Welle vermieden werden kann. Jeder Stich ist ein weiterer Schritt Richtung Normalität“, so Bürgermeister Thomas Steiner, der weiter an jene appelliert, die diesen Schritt noch nicht gesetzt haben: „Übernehmen Sie für sich und ihre Lieben Verantwortung und lassen Sie sich impfen.“

Großer Dank gelte auch allen, die dazu beigetragen haben und die Impfung organisatorisch oder medizinisch begleitet bzw. durchgeführt haben, egal ob in den Krankenhäusern, den Arztpraxen oder auch in den verschiedenen Betrieben. „Sie haben nicht nur die Menschen geimpft, sondern auch viel Überzeugungsarbeit geleistet. Danke dafür“, so Steiner abschließend.

 

Quelle: https://info.gesundheitsministerium.gv.at/?re=opendata#impfungen-gemeinden

<hr />