Aktuelles

Aus Eisenstadt

Stadthonig im BILLA MERKUR Sortiment

Auszeichnung für Nachhaltigkeitsprojekt „Stadtbienen“

Bürgermeister Thomas Steiner, Imker Thomas Gabbichler und Billa Merkur Vertriebsdirektor Hermann Weiß präsentieren stolz den Stadthonig.

Die Erfolgsgeschichte des Vorzeigeprojektes der Stadtbienen geht weiter. Der Stadthonig ist ab sofort in den Regalen von BILLA und MERKUR erhältlich. „Das ist eine Auszeichnung für die fleißigen Bienen in der Stadt und für unser Nachhaltigkeitsprojekt“, freut sich Bürgermeister Thomas Steiner bei einem gemeinsamen Medientermin mit Hermann Weiß, Vertriebsdirektor von BILLA MERKUR Österreich, und Imker Thomas Gabbichler. Weiß betont: „Die Förderung regionaler Produzenten ist für uns eine Herzensangelegenheit. Gerade im Burgenland können wir unseren Kundinnen und Kunden eine breite Produktvielfalt von über 100 lokalen und regionalen Lieferanten anbieten.“

Bei BILLA MERKUR liegt ein starker Fokus auf Regionalität. „Heimische Exoten aus dem Seewinkel wie Ingwer, Reis, Wassermelonen oder Süßkartoffeln erfreuen sich großer Beliebtheit. Daher bauen wir unser lokales und regionales Sortiment laufend aus. Der Honig von Imker Thomas Gabbichler ist ein weiteres Top-Produkt, das unser Anliegen - die lokale Versorgung und Wertschöpfung zu stärken – zu 100 Prozent erfüllt“, so Vertriebsdirektor Weiß weiter. 

Mit den Stadtbienen und der Aktion „bienenfreundliche Stadt“ wurde 2018 das Erfolgsprojekt gestartet. „Wir wollten nicht zusehen sondern mit dieser Initiative Taten setzen und einen Beitrag zum Weiterbestand und zur Vermehrung von Bienen und Insekten leisten“, erklärt Steiner. Mit einem vielfältigen Aktionsplan wird gegen den geringen Bienenbestand angekämpft werden. Eisenstadt denkt nachhaltig, verzichtet seit 2013 auf den Einsatz von Glyphosat und fördert mit rund 6000 m² Schmetterlingswiesen naturnahe Flächen, die den Insekten Lebensraum und Nahrung bieten. Perfekte Rahmenbedingungen für die Bienen und damit für den Stadthonig. Sukzessive werden Bienenvölker angesiedelt, mittlerweile sind es fast 200 im Eisenstädter Stadtgebiet. Auch der Anteil an Bio-Völkern steigt. 2021 soll er verdoppelt werden. 500 Kilogramm des Bio-Stadthonigs gibt es in dieser ersten Tranche bei BILLA MERKUR in der Rusterstraße. Die Sorten sind derzeit „Frühjahrsblüte“ und „Lindenhonig“