Förderungen Stadt

Info & Maßnahmen

Stadt schnürt 300.000 Euro-Hilfspaket

Ab 15. Mai kommt es zur flächenübergreifenden Öffnung der Geschäftslokale und Gastronomiebetriebe. Die Stadt hat die Zeit des Lockdowns für die Vorbereitung des Neustarts genutzt und ein 300.000 Euro Hilfspaket mit mehreren Maßnahmen geschnürt.

Größere Gastgärten und tägliche Verlosungen

Lokalbetreiber*innen dürfen für ihre Gastgärten (dort wo es möglich ist) bis zur doppelten Fläche an öffentlichem Gut verwenden. Die Gebühr für die Gastgärten, etwa 15.000 Euro gesamt, entfällt 2020 komplett.

Weiters wird es ab 18. Mai bis Ende September täglich Verlosungen von Einkaufsgutscheinen geben. Teilnehmen kann jede Einkäuferin und jeder Einkäufer, der in einem Geschäft in der Innenstadt bei einem Einkauf mindestens 20 Euro ausgibt. Einfach den Rechnungsbeleg inklusive Namen und Kontaktdaten direkt nach dem Einkauf vor dem Rathaus einwerfen und schon nimmt man an der Verlosung teil.

Pro Tag von 18. Mai bis Ende September werden zehn Gutscheine im Wert von je 50 Euro verlost. Die Verlosung findet einmal pro Tag (Montag-Freitag) um 16 Uhr unter allen Teilnehmer*innen statt. 40.000 Euro werden so in die Innenstadt investiert.

Wie können Sie gewinnen?

2 Möglichkeiten:

oder

  • Rechnung in Innenstadt-Kuvert (erhalten sie bei der Kasse im Geschäftslokal) stecken, Kuvert ausfüllen und vor dem Rathaus in die Gewinnspielbox werfen.

10-Euro Gutschein für jeden Eisenstädter Bürger

Im Juli erhält jede*r Bürger*in mit Hauptwohnsitz in Eisenstadt einen Gutschein in der Höhe von 10 Euro. Dieser gilt für alle Geschäfte in Eisenstadt, die an der Aktion teilnehmen.

Hier können die Gutscheine eingelöst werden:

Kampagne für Tagestouristen

Der Tourismus ist durch die Corona-Pandemie zur Gänze zum Erliegen gekommen. Vor allem bei den Nächtigungen kam es zu einem Totalausfall. „Unser Ziel ist es daher, jetzt verstärkt die inländischen Tagesgäste anzusprechen. Ein Schwerpunkt soll hier auf Sport- bzw. Kultur-Pakete gelegt werden. Wir sehen hier einen Investitionsrahmen von 40.000 Euro vor“, so Bürgermeister Steiner.