Testangebot in Eisenstadt

Info & Maßnahmen

Permanente Teststationen in Eisenstadt

Ist der burgenländischen Landeshauptstadt wurden mehrere permanente und kostenlose Teststationen eingerichtet.

Neben der bereits bestehenden Teststation im Technologiezentrum bieten nun auch die drei Eisenstädter Apotheken kostenlose Schnelltests an. Seit 8. Juli ist die permanente Teststation der Freistadt Eisenstadt im Allsportzentrum (Gymnastiksaal) untergebracht.

Allsportzentrum - Gymnastiksaal

Bad Kissingen-Platz 1, 7000 Eisenstadt

Geöffnet: Donnerstag bis Montag von 7 bis 18 Uhr.

Die Anmeldung ist über www.oesterreich-testet.at möglich. Dort kann man auch im Bedarfsfall die Anmeldungen für andere Personen, etwa Familienmitglieder, durchzuführen. Um Massenansammlungen, Staus und Wartezeiten zu vermeiden, werden bei der Anmeldung Zeitfenster vergeben.

Personen ohne Internetzugang können sich telefonisch an den Magistrat unter 02682 / 705 154 werktags von 8 bis 16 Uhr wenden. Außerdem wird wieder ein eigener CheckIn-Bereich für Nachmeldungen eingerichtet. Bei freien Kapazitäten kann man dann auch gleich getestet werden.

Apotheken

Salvator Apotheke

Hauptstraße 4, 7000 Eisenstadt
Tel: 02682 / 62654
Fax: 02682 / 6265472
salvatorapotheke@remedia.at
www.salvator-apo.at

Mag. Job's Marien Apotheke

Hauptstraße 56, 7000 Eisenstadt
Tel: 02682 / 63870
Fax: 02682 / 63870-13
marienapo@magjobs.at
www.essenzshop.at

Apotheke der Barmherzigen Brüder "Zum Granatapfel"

Esterházystraße 26, 7000 Eisenstadt
Tel: 02682 / 62178
Fax: 02682 / 601-1599
Website

Technologiezentrum

Thomas Alva Edison-Straße 2, 7000 Eisenstadt

Die Terminbuchung ist über die Website der Landesicherheitszentrale (kurz: LSZ) notwendig: https://testen.lsz-b.at/

Registrieren können sich grundsätzlich alle Bürger*innen ab 6 Jahren mit Wohnsitz im Burgenland. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden.

Leider nicht an den Testung teilnehmen dürfen:

  • Personen mit Covid-19 Krankheitssymptomen (in diesem Fall bitte den Hausarzt oder 1450 anrufen)
  • Personen, die sich wegen einer Krankheit im häuslichen Krankenstand befinden
  • Personen, die zum Testzeitpunkt in behördlicher Absonderung (Quarantäne) sind
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen, die in Alten- oder Pflegeheimen wohnen
  • Personen, die in den letzten drei Monaten an Covid-19 erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden

Wissenswertes zum Test

Was beim Test zu beachten ist?

  • Seien Sie rechtzeitig vor Ort
  • Mund-Nasen-Schutz tragen und Abstand halten!
  • Benötigte Dokumente: E-Card bzw. Ausweis
  • Bitte den Laufzettel mitbringen, den Sie nach der Anmeldung herunterladen und ausdrucken können

So bekommt man das Testergebnis

  • Mittels SMS/E-Mail bekommen Sie ein bis zwei Stunden nach dem Test einen Link zugeschickt. Unter diesem können Sie Ihr Ergebnis abrufen.
  • Direkt vor Ort, verbunden mit einer kurzen Wartezeit.

Der Test

Was muss ich zum Test mitbringen?
Nehmen Sie bitte Ihre E-Card bzw. einen Ausweis und einen Ausdruck des Laufzettels, den Sie bei der Anmeldung zum Herunterladen angeboten bekommen, mit.

Kostet der Test etwas?
Der Test ist für Sie kostenlos.

Wer führt den Test aus?
Der Testabstrich wird von medizinischem Personal gemacht, das eingeschult wurde und geeignet und berechtigt ist. Das sind zum Beispiel Ärzt*innen, Sanitäter*innen oder Labordiagnostiker*innen. Unterstützt wird das medizinische Personal von Personen aus der städtischen Verwaltung.

Was genau passiert beim Test?
Die Antigen-Schnelltests erfolgen mittels Nasen- oder Rachenabstrich. Dabei wird ein Teststäbchen von medizinisch geschultem Personal für 10 Sekunden in den Rachen bzw. in die Nase geschoben und ein Abstrich der Schleimhäute gemacht. Danach wird der Test ausgewertet und in etwa ein bis zwei Stunden erhalten Sie eine SMS mit dem Link zu Ihrem Testergebnis. Das bedeutet für Sie, dass Sie gleich nach Hause gehen können, da Sie das Testergebnis bequem per SMS zugesendet bekommen.

Tut der Test weh?
Der Rachen- oder Nasenabstrich wird von manchen Menschen als unangenehm beschrieben, verursacht aber keine Schmerzen.

Ist der Test sicher?
Der Test birgt keinerlei Gefahr für die Gesundheit. Die Testung wird so organisiert, dass Menschenansammlungen vermieden werden.

Nach oben