Eisenstädter Anradeln

Auf die Räder, fertig, los!

Eisenstädter Anradeln

Am 28. April wird wieder angeradelt

Auf dem Rad durch die kleinste Großstadt der Welt

 

Eisenstadt ist in Bewegung. Am Sonntag, dem 28. April, geht es bei hoffentlich sonnigem Frühlingswetter im gemütlichen Tempo für Jung und Alt auf dem Drahtesel durch die kleinste Großstadt der Welt.

 

Die Bevölkerung soll beim gemeinsamen Eröffnen der Radsaison mit Radlust angesteckt werden. „Wir freuen uns auf viele Fahrrad-begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wollen die gesamte Bevölkerung vom Spaß am Stadtradeln überzeugen. In Eisenstadt sind mehr als die Hälfte aller Fahrten mit dem PKW kürzer als fünf Kilometer. Gerade für diese kurzen Wege ist das Rad ein optimales Verkehrsmittel“, so Bürgermeister Thomas Steiner.

 

Für Fahrradfahrer*innen jeden Alters

Beim Anradeln wird die Radsaison mit einer gemeinsamen Tour offiziell eröffnet. Ausgangspunkt ist die Eisenstädter Fußgängerzone, von wo aus alle Radfreunde um 10 Uhr gemeinsam entweder eine 20 km lange sportive Panoramarunde oder eine 10 km lange Familienrunde zurücklegen. Das gemeinsame Ziel ist dann der Georgi-Kirtag am Sportplatz in St. Georgen.