Stellenausschreibungen

Rathaus & Politik

Stellenausschreibungen

In diesem Bereich finden Sie immer alle aktuellen und noch laufenden Stellenausschreibungen der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt. 

Büromitarbeiter*in für Nachbarschaftshilfe Plus

Das Sozialprojekt Nachbarschaftshilfe Plus sucht 1 Büromitarbeiter*in für eine Teilzeitbeschäftigung (12 Wochenstunden) ab 17. Mai 2021.

Arbeitsort: Eisenstadt

Aufgabenbereich:

  • Telefonische und persönliche Koordination von Angebot und Nachfrage an sozialen Diensten zwischen Bürger*innen, die soziale Dienste brauchen und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die die Dienste leisten
  • Dokumentation der sozialen Dienste
  • Führung eines Kassabuches
  • Kontrolle von Rechnungen
  • Planung und Durchführung bzw. Moderation von Veranstaltungen
  • Projektvorstellungen
  • Erstellung von Präsentationen und Texten für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitschaft zur Gruppensupervision
  • Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und der Projektleitung

Fachliche Kompetenzen:

  • sehr gute Office Kenntnisse (im Speziellen Word, Excel, Powerpoint und Outlook, Sharepoint)
  • Umgang mit dem Internet (Recherche)
  • sicherer Umgang mit Smartphone (E-Mails lesen und schreiben, SMS, Telefonieren)
  • strukturierte, effiziente und genaue Arbeitsweise (Büroorganisation, Koordination der Einsätze)
  • Vorerfahrung in sozialen Projekten hilfreich oder eventuelle formale Ausbildung im Bereich Soziales (nicht Voraussetzung)

Soziale Kompetenzen:

  • Interesse am Projekt und soziales Engagement
  • Freude am Umgang mit (älteren) Menschen
  • Offenes, kommunikatives Wesen (auf andere zugehen können, Veranstaltungen leiten, eventuell auch Interviews geben)
  • Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, genaue Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Gute Vernetzung in der Partnergemeinde (Kontakt zu Bürger*innen, Multiplikator*innen)

Sonstiges:

  • Führerschein B und Auto

Das Mindestentgelt für die Stelle als Büromitarbeiter*in beträgt 1.816,90 EUR brutto pro Monat auf Basis Vollzeitbeschäftigung. Bereitschaft zur Überzahlung.

Bewerbungen bitte bis Montag, 10. Mai 2021, via E-Mail an info@nachbarschaftshilfeplus.at

Sachbearbeiter*in im GB Soziales

Gemäß § 5 Abs. 1 des Bgld. Gemeindebedienstetengesetzes 2014 gelangt bei der Stadtgemeinde Eisenstadt eine Planstelle als Sachbearbeiter*in im Geschäftsbereich Soziales zur Ausschreibung.

  • Einstufung: Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe gv2
  • Beschäftigungsausmaß: 100% d.s. 40 Wochenstunden
  • Monatsgehalt inkl. Zulagen brutto EUR 2.615,16 (ohne Anrechnung von Vordienstzeiten, unter Berücksichtigung eines Abschlages von 5% während der Ausbildungsphase)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Amtsvormund - Unterhalt/Vaterschaft: vom Erstgespräch bis zur Einbringung des Unterhalts; Vertretung der Minderjährigen im Bereich Vaterschaft und Unterhalt vor Behörden und Ämtern
  • Vaterschaft: Feststellung, Anerkennung, Bestreitung, Anträge, Verfahrenshilfe
  • Unterhalt: Festsetzung, Erhöhung, Anpassung, Herabsetzung, Einsprüche, Exekutionen im In- und Ausland, Amtshilfe für andere Behörden, Verfahrenshilfe, Kollisionskurator
  • Buchhaltung, Überweisungen, Anlage und Verwaltung von Mündelgeldern, Mahnwesen

Es wurden folgende Anstellungserfordernisse festgelegt:

  • erfolgreich abgelegte Reifeprüfung 
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes
  • die volle Handlungsfähigkeit
  • die gesundheitliche, persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, hohe Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe soziale Kompetenz
  • eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • einschlägige Berufserfahrung von Vorteil

Die Bewerbungen haben folgende Unterlagen zu enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse von abgeschlossenen Schulausbildungen
  • Geburtsurkunde
  • Strafregisterauszug
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • allenfalls Verwendungszeugnisse
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Bewerbungen und sämtliche in der Ausschreibung geforderten Unterlagen müssen bis spätestens 20.05.2021, 10.00 Uhr, über unser Online-Stellenportal oder per Post im Rathaus der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt, Hauptstraße 35, 7000 Eisenstadt, einlangen.

Verspätet eingelangte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Administrative*r Leiter*in GB Technik & Sachbearbeiter*in Baubehörde

Gemäß § 5 Abs. 1 des Bgld. Gemeindebedienstetengesetzes 2014 gelangt bei der Stadtgemeinde Eisenstadt eine Planstelle als Administrative*r Leiter*in GB Technik & Sachbearbeiter*in Baubehörde im Geschäftsbereich Technik zur Ausschreibung.

  • Einstufung: Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe gv2
  • Beschäftigungsausmaß: 100% d.s. 40 Wochenstunden
  • Monatsgehalt mindestens brutto EUR 3.202,07 (ohne Anrechnung von Vordienstzeiten, unter Berücksichtigung eines Abschlages von 5% während der Ausbildungsphase). Unter bestimmten Voraussetzungen sind weitere Zulagen möglich.

Das Aufgabengebiet umfasst:

Administrative Leitung des GB Technik: Koordination der einzelnen Fachgebiete (Baubehörde, Verkehrsbehörde, Raumplanung, Abrechnung, Tiefbau, Hochbau, Straßenbau, Mobilität, Vermessung, STEP-Projekte) und der Sekretariatstätigkeiten in der Baubehörde, Koordination von STEP-Projekten des Geschäftsbereiches, Bearbeitung von Bürger*innenanfragen und Protokollierung von Besprechungen

Tätigkeiten als Baubehörde (Parteienverkehr, Koordination der Mitarbeiter*innen der Baubehörde, der Bauverhandlungen und der Fristenläufe, Protokollierungen)

Ausschuss für Planung, Bau und Umweltschutz (Schriftführer*in und Mitarbeit bei Aufbereitung der Tagungsunterlagen)

Es wurden folgende Anstellungserfordernisse festgelegt:

  • erfolgreich abgelegte Reifeprüfung 
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes
  • die volle Handlungsfähigkeit
  • die gesundheitliche, persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, hohe Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe soziale Kompetenz
  • eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Die Bewerbungen haben folgende Unterlagen zu enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse von abgeschlossenen Schulausbildungen
  • Geburtsurkunde
  • Strafregisterauszug
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • allenfalls Verwendungszeugnisse
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Bewerbungen und sämtliche in der Ausschreibung geforderten Unterlagen müssen bis spätestens 18.05.2021, 10.00 Uhr, über unser Online-Stellenportal oder per Post im Rathaus der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt, Hauptstraße 35, 7000 Eisenstadt, einlangen.

Verspätet eingelangte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Sachbearbeiter*in für GB Technik - Verkehrsbehörde

Gemäß § 5 Abs. 1 des Bgld. Gemeindebedienstetengesetzes 2014 gelangt bei der Stadtgemeinde Eisenstadt eine Planstelle als Sachbearbeiter*in für GB Technik - Verkehrsbehörde im Geschäftsbereich Technik zur Ausschreibung.

  • Einstufung: Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe gv2
  • Beschäftigungsausmaß: 100% d.s. 40 Wochenstunden
  • Monatsgehalt brutto EUR 2.615,20 (ohne Anrechnung von Vordienstzeiten, unter Berücksichtigung eines Abschlages von 5% während der Ausbildungsphase)

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Erstellen von Verordnungen, Bescheiden und Genehmigungen entsprechend den Gesetzen und Zuständigkeiten
  • Verordnung von Straßenverkehrseinrichtungsplänen verordnen
  • Verkehrszählungen
  • Nutzung öffentliches Gut - Genehmigung gemäß StVO
  • Allgemeine Verkehrsangelegenheiten 

Es wurden folgende Anstellungserfordernisse festgelegt:

  • erfolgreich abgelegte Reifeprüfung 
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes
  • die volle Handlungsfähigkeit
  • die gesundheitliche, persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, hohe Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe soziale Kompetenz
  • eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise

Die Bewerbungen haben folgende Unterlagen zu enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse von abgeschlossenen Schulausbildungen
  • Geburtsurkunde
  • Strafregisterauszug
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • allenfalls Verwendungszeugnisse
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Bewerbungen und sämtliche in der Ausschreibung geforderten Unterlagen müssen bis spätestens 18.05.2021, 10.00 Uhr, über unser Online-Stellenportal oder per Post im Rathaus der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt, Hauptstraße 35, 7000 Eisenstadt, einlangen.

Verspätet eingelangte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Sachbearbeiter*in - Tief- und Straßenbau/Sonderprojekt

Gemäß § 5 Abs. 1 des Bgld. Gemeindebedienstetengesetzes 2014 gelangt bei der Stadtgemeinde Eisenstadt eine Planstelle als Sachbearbeiter*in - Tief- und Straßenbau/Sonderprojekte im Geschäftsbereich Technik zur Ausschreibung.

  • Einstufung: Entlohnungsschema I, Entlohnungsgruppe gv2
  • Beschäftigungsausmaß: 100% d.s. 40 Wochenstunden
  • Monatsgehalt inkl. Zulagen brutto EUR 3.166,39 (ohne Anrechnung von Vordienstzeiten, unter Berücksichtigung eines Abschlages von 5% während der Ausbildungsphase, inkl. Zulagen)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Projektleitung Straßenbau, Kanalbau, Hochwasserschutz: Projektleitung und Abrechnung bei Neubau, Sanierung und Erhaltung
  • Dokumentation und Ist-Stands Erhebung aller Straßenzüge im gesamten Stadtgebiet
  • Bestandsaufnahmen und Kontrollen bei Baustelleneinrichtungen, Aufgrabungen und Straßenquerungen
  • Umsetzung des Geh- und Radwegekonzeptes (bauliche Maßnahmen)
  • Teilnahme an Grenzverhandlungen im öffentlichen Raum
  • Projektleitung bei div. Sonderprojekten wie z.B. Ökologisierung Eisbach, Kanalsimulation, E-Mobilität
  • Koordination der Mitarbeiter*innen in diesem Fachreferat

Es wurden folgende Anstellungserfordernisse festgelegt:

  • erfolgreich abgelegte Reifeprüfung 
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes
  • die volle Handlungsfähigkeit,
  • die gesundheitliche, persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind,
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, hohe Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe soziale Kompetenz
  • eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • technisches Verständnis im Bereich Hoch- und Tiefbau von Vorteil
  • einschlägige Berufserfahrung aus Tätigkeiten bei bauausführenden Unternehmungen von Vorteil
  • Führerschein Klasse B

 Die Bewerbungen haben folgende Unterlagen zu enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse von abgeschlossenen Schulausbildungen
  • Geburtsurkunde
  • Strafregisterauszug
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • allenfalls Verwendungszeugnisse
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Bewerbungen und sämtliche in der Ausschreibung geforderten Unterlagen müssen bis spätestens 18.05.2021, 10.00 Uhr, über unser Online-Stellenportal oder per Post im Rathaus der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt, Hauptstraße 35, 7000 Eisenstadt, einlangen.

Verspätet eingelangte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Freizeitpädagog*in

Gemäß § 5 Abs. 1 des Bgld. Gemeindebedienstetengesetzes 2014 gelangt bei der Stadtgemeinde Eisenstadt eine Planstelle als Karenzvertretung für eine*n Freizeitpädagog*in zur Ausschreibung.

  • Einstufung: Entlohnungsgruppe gb2
  • Beschäftigungsausmaß: 62,50 % d.s. 25 Wochenstunden
  • Monatsgehalt brutto EUR 1.453,19 (ohne Anrechnung von Vordienstzeiten)

Es wurden folgende Anstellungserfordernisse festgelegt:

  • Abschluss des Hochschullehrgangs für Freizeitpädagogik oder
  • Ablegung der Reife- und Diplomprüfung an einer Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik mit Zusatzausbildung Hort oder
  • Ablegung der Lehramtsprüfung oder
  • Ablegung der Befähigungsprüfung für Erzieher*innen

Unsere Anforderungen:

  • eigenständige, verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Kommunikationsvermögen und Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Landes
  • die volle Handlungsfähigkeit
  • die gesundheitliche, persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind

Die Bewerbungen haben folgende Unterlagen zu enthalten:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Strafregisterauszug
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Jahres- und Abschlussprüfungszeugnis
  • allenfalls Verwendungszeugnisse
  • bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein

Bewerbungen und sämtliche in der Ausschreibung geforderten Unterlagen müssen bis spätestens 18.5.2021, 10.00 Uhr, über unser Online-Stellenportal oder per Post im Rathaus der Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt, Hauptstraße 35, 7000 Eisenstadt, einlangen.

Verspätet eingelangte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.