Parken

in Eisenstadt

Parken

Im Jahre 1993 wurde in Eisenstadt die gebührenpflichtige Kurzparkzone in der Innenstadt eingeführt. Gleichzeitig wurde von der Fa. APCOA die Tiefgarage Schloss Esterházy in Betrieb genommen. Im Jahre 1998 wurde dann die Kurzparkzone auch auf den Bereich Oberberg bis zur Bergkirche ausgeweitet und die maximale Parkdauer auf 3 Stunden erhöht. Seit Oktober 2012 ist es auch möglich die Parkscheine bargeldlos per Handy zu bezahlen.

ACHTUNG: Mit 19. Feber 2024 ersetzt EasyPark in Eisenstadt die Handyparken-App. Nähere Infos dazu gibt es hier.

Die Kurzparkzone ist an den umgrenzenden Straßen mittels Tafeln gekennzeichnet:

  • im Süden beginnend mit der Ödenburger Straße und Ruster Straße
  • im Westen ab dem Justizzentrum
  • im Osten bei der Kreuzung Neusiedler Straße, Krautgartenweg u. Gölbeszeile
  • im Norden beim Europaplatz

Einen detaillierten Überblick über die gebührenpflichtige Kurzparkzone finden Sie im digitalen Stadtplan.

Ein handlicher Parkfolder liegt - unter anderem - in der Bürgerservicestelle im Rathaus auf.

Gültigkeit:

  • Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Samstag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die Gebühr beträgt derzeit für die erste halbe Stunde € 0,70 und kann dann in weiteren € 0,10 Schritten bezahlt werden.

ACHTUNG:
Der Parkplatz Stallungen ist Privateigentum und wird von der Firma APCOA verwaltet! Hier gelten gesonderten Regeln für die Parkdauer! Der Parkplatz wird nicht über die gebührenpflichtige Kurzparkzonenregelung der Stadt verwaltet und ist somit auch aus dem Handyparken ausgenommen.

EasyPark ersetzt "Handyparken"

In Eisenstadt wird seit 19. Feber 2024 das Parken mit der EasyPark-App angeboten, als Alternative zum Ticketkauf am Parkscheinautomaten. Damit wird die bisherige Park-App „Handyparken“ österreichweit (Ausnahme: Wien) abgelöst. Es gibt aber eine Übergangsfrist bis Sommer. Bis dahin können beide Apps verwendet werden.

Das Parken per EasyPark-App hat viele Vorteile: Autofahrer*innen müssen kein passendes Kleingeld mehr bereithalten und vorausschauend in den Parkscheinautomaten werfen. Mit EasyPark können Sie die Parkzeit flexibel starten, stoppen und verlängern. Überbezahlung oder eiliges Nachlösen am Automaten gehören somit der Vergangenheit an. EasyPark bietet alle gängigen Zahlungsmittel an - SEPA-Lastschrift, Kreditkarten, PayPal und Apple Pay. Außerdem werden Parkvorgänge minutengenau abgerechnet. EasyPark ist in Österreich in über 100 Städten verfügbar sowie in allen Nachbarstaaten.

Die digitale Parkscheibe

Neben dem gebührenpflichtigen Parken per App bietet EasyPark zusätzlich die “digitale Parkscheibe” an. Auf parkscheibenpflichtigen Parkplätzen können Sie anstatt der herkömmlichen Parkscheibe die digitale Parkscheibe von EasyPark benutzen. Dafür tätigen Sie ganz einfach einen kostenlosen Parkvorgang in der EasyPark-App, indem Sie die unten aufgeführten Schritte befolgen. Die Länge der Parkzeit in der App ist auf die zugelassene Höchstparkdauer beschränkt. Der Parkvorgang kann darüber hinaus nicht verlängert werden.

So funktioniert die App: 3 Schritte zum digitalen Parken

  1. Einfach die EasyPark-App auf das Smartphone laden, registrieren und die gewünschte Zahlungsart auswählen.
  2. Beim Öffnen der App den Standort überprüfen, die Parkzeit mit dem Rad bestimmen und den Parkvorgang starten.
  3. Zum manuellen Stoppen oder Verlängern erneut das Rad bedienen. Das Parken endet ansonsten automatisch, sobald die eingestellte Parkzeit abläuft.

Woher weiß die Parkraumüberwachung, wer einen digitalen Parkschein gelöst hat?

Der/die Kontrolleur*in überprüft anhand des Nummernschildes, ob ein digitaler Parkschein hinterlegt ist. 

Was kostet der Service?

EasyPark erhebt eine Transaktionsgebühr für jeden Parkvorgang, diese beträgt je nach Standort 15 % (mind. 0-49 Cent) der Parkgebühren. Für “Vielparker*innen” gibt es den sogenannten Large-Tarif: Dieser kostet 1,99 € pro Monat und deckt pauschal alle Transaktionsgebühren ab, so dass zu den jeweiligen Parkgebühren keine Kosten mehr dazukommen.

Warum erhebt EasyPark Gebühren?

Die Gebühr ermöglicht es EasyPark, Innovationen im Bereich des Parkens voranzutreiben und den hohen Standard des Services aufrechtzuerhalten sowie weiter auszubauen. Dank der minutengenauen Abrechnung kann gegenüber der Barzahlung am Parkscheinautomaten wiederum Geld eingespart werden – ein Überbezahlen entfällt.

Hilfe benötigt?

Bitte senden Sie Ihre Anliegen an post.at@easypark.net.

Der telefonische Kundendienst von EasyPark ist Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 unter 0800 90 99 09 erreichbar.

Weitere Infos gibt's auf der Website von EasyPark.

Weitere gebührenpflichtige Parkplätze:

  • APCOA-Tiefgarage Rathaus
  • BOE-Tiefgarage Schloss Esterházy
  • APCOA-Parkplatz Stallungen
  • Parkgarage Krankenhaus
  • Parkplatz Bad Kissingen-Platz (Sportzentrum)
  • Parkplatz Schubert-Platz
  • Parkplatz Hyrtl-Platz
  • Parkplatz Parkbad im Schlosspark (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 3,50 bzw. 4-Stunden-Ticket: € 2,50)
  • Parkplatz Feldstraße (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 3,50 bzw. 4-Stunden-Ticket: € 2,50)
  • Parkplatz Osterwiese (Mo- Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 3,50 bzw. 4-Stunden-Ticket: € 2,50)
  • Parkplatz Rosental (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 3,50 bzw. 4-Stunden-Ticket: € 2,50)
  • Parkplatz Krautgartenweg (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 2,- bzw. 4-Stunden-Ticket: € 1,50)
  • Parkplatz Glorietteallee (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 2,- bzw. 4-Stunden-Ticket: € 1,50)
  • Parkplatz Wienerstraße (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 2,- bzw. 4-Stunden-Ticket: € 1,50)
  • Parkplatz Friedhof-Oberberg (Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr, Ganztags: € 2,- bzw. 4-Stunden-Ticket: € 1,50)

ACHTUNG: Parkplatz Stallungen

Der Parkplatz Stallungen ist Privateigentum und wird von APCOA verwaltet! Nähere Informationen zur Parkdauer und Tarifen erhalten Sie auf den Seiten der Firma APCOA!

Gratisparken für Elektro-Autos

Die Zahl der Elektro-Autos in Österreich steigt kontinuierlich und auch in Eisenstadt gibt es immer mehr elektrisch betriebene PKW. Seit dem 1. April 2017 sind E-Autos auch durch die grünen Kennzeichen noch deutlicher von "normalen" Autos zu unterscheiden. Dieser Beitrag zur Vermeidung fossiler Brennstoff wird auch in der burgenländischen Landeshauptstadt honoriert. 

Mehrspurige Kraftfahrzeuge mit weißen Kennzeichentafeln mit grüner Schrift sind in Eisenstadt von der Parkgebühr in der gebührenpflichten Kurzparkzone befreit. Es ist jedoch notwendig mittels gut sichtbarer Parkscheibe die Ankunft am Parkplatz anzuzeigen. Die maximale Parkdauer von 3 Stunden darf nicht überschritten werden.

Besitzer*innen von E-Fahrzeugen ohne grünes Kennzeichen, bzw. Besitzer*innen von gasbetriebenen Autos sind ebenfalls von der gebührenpflichtigen Kurzparkzone befreit, müssen jedoch die Befreiung im Magistrat beantragen und dann die ausgestellte Karte gemeinsam mit der Parkscheibe gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe anbringen. Auch hier gilt: Die maximale Parkdauer (3 Stunden) darf nicht überschritten werden.

ACHTUNG: Die ausgewiesenen Tagesparkplätze (Feldstraße, Glorietteallee, Krautgartenweg, etc.) sind von dieser Regelung ausgenommen. Hier müssen auch E-Autos die entsprechende Gebühr bezahlen.

Parken in Eisenstadt

Ansprechpartner*innen

Gerda Szüsz

Tel.DW: 230
Zimmer-Nr.: 2.11
E-Mail senden

Ing. Erwin Giefing MBA

Tel.DW: 420
Zimmer-Nr.: 1.34
E-Mail senden