Energiegenossenschaft

in Eisenstadt

Eisenstadt gründet erste Energiegenossenschaft

Im Juni 2022 startet Raiffeisen eine landesweite Nachhaltigkeitsinitiative. Eisenstadt geht dabei mit Gründung der ersten Energiegenossenschaft in die Offensive.

Mit einer groß angelegten Nachhaltigkeitsinitiative widmet sich Raiffeisen Burgenland gemeinsam mit Kooperationspartnern einem der zentralsten Themen unserer Zeit: der nachhaltigen Energiegewinnung und dem Aufbau regionaler Energie-Infrastrukturen im privaten, unternehmerischen und öffentlichen Bereich. Die neue Nachhaltigkeitsinitiative zielt auf landesweite Impulse für eine ökologisch weitblickende Entwicklung auf möglichst vielen Ebenen ab.

Den Start macht die Energiegenossenschaft Eisenstadt eGen. Bürgermeister Thomas Steiner: „In Eisenstadt nehmen wir seit Jahren den Klimaschutz auch selbst in die Hand. Jetzt gehen wir mit dieser ersten Genossenschaft gemeinsam mit Raiffeisen Burgenland und den Bürgerinnen und Bürgern in der Energiewirtschaft voran. Gemeinsam, nachhaltig und regional setzen wir ein Zeichen für die Umwelt und gegen die explodierenden Strompreise. Stabiles Klima, stabile Preise.“

Mit diesem schnellen Start wird ein starkes Signal in Richtung Energiewende gesetzt, denn die erste von 20 Energiegenossenschaft - jene in Eisenstadt - ist bereits gegründet.

Werden Sie schon jetzt Teil der Eisenstädter Energiegenosseschaft. Hier geht's zur Vorregistrierung. 

Alle Informationen zur Raiffeisen Nachhaltigkeitsinitiative Burgenland gibt's mit einem Klick hier.