Wahlen

Rathaus & Politik

Wahlen

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu aktuell bevorstehenden Wahlen und die Ergebnisse der kürzlich abgeschlossenen Wahlen.

EU-Wahl 2019

Am Sonntag, dem 26. Mai 2019, findet die EU-Wahl statt. Hier finden Sie alle notwendigen Informationen:

Sie sind zur Europawahl wahlberechtigt, wenn Sie

  • spätestens am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollenden, d.h. spätestens an diesem Tag ihren 16. Geburtstag feiern
  • Österreicher(in), Auslandsösterreicher(in) oder Unionsbürger(in) mit Hauptwohnsitz in Österreich sind und
  • am Stichtag in die Wählerevidenz/Europa-Wählerevidenz einer österreichischen Gemeinde eingetragen sind.

Wahlberechtigung für Unionsbürger(in) mit Hauptwohnsitz in Österreich:

Was haben Sie als Unionsbürger(in) mit Hauptwohnsitz in Österreich zu unternehmen, um in die Europa-Wählerevidenz eingetragen zu werden?

  • Formular  „Antrag auf Eintragung in die Europa-Wählerevidenz für Unionsbürger(innen), die innerhalb des Bundesgebietes ihren Hauptwohnsitz haben“ ausfüllen und unterfertigen (liegt in der Gemeinde auf).
  • oder online herunterladen. In diesem Fall müssen Sie aber auch das Formular „Europa-Wähleranlageblatt“ herunterladen; beide Formulare ausfüllen und unterfertigen.
  • Bei der Antragstellung einen gültigen Identitätsausweis vorlegen
  • eine förmliche Erklärung abgeben, dass Sie bei Wahlen zum Europäischen Parlament die österreichischen Mitglieder wählen wollen (die förmliche Erklärung ist ein Bestandteil des Antragsformulars)
  • bestätigen, dass Sie in Ihrem Herkunftsstaat Ihr aktives Wahlrecht nicht verloren haben (Bestandteil des Antragsformulars). 

Wahlberechtigung für Auslandsösterreicher:

Was haben Sie als Auslandsösterreicher(in) zu unternehmen, um in die Wählerevidenz und/oder die Europa-Wählerevidenz eingetragen zu werden?

  • Formular "Antrag auf Eintragung in die Wählerevidenz/Europa-Wählerevidenz für österreichische Staatsbürger(innen), die außerhalb des Bundesgebietes leben" ausfüllen und unterfertigen (liegt in der Gemeinde auf).
  • oder online herunterladen.
  • Dem Antrag bitte Belege beilegen, die zur Glaubhaftmachung des im Formular angeführten Anknüpfungspunktes geeignet sind (Kopie österr. Reisepass, Kopie Geburtsurkunde etc.).
  • Den Antrag per Post, Telefax oder per E-Mail (eingescannt) direkt an die Gemeinde, zu der Ihr Anknüpfungspunkt (Lebensbeziehung, Verbindung) zu Österreich besteht, schicken. (Im Fall eines Umzugs ins Ausland wird es sich um den letzten Hauptwohnsitz in Österreich handeln).
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen wird Sie die Gemeinde für die Dauer von zehn Jahren in ihre Wählerevidenz und/oder Europa-Wählerevidenz eintragen. Sollte Ihr Antrag nicht zur Eintragung in die Wählerevidenz(en) führen, so werden Sie darüber von der Gemeinde schriftlich verständigt. 

Ansprechpartnerinnen

Barbara Felinger

Tel.DW: 154
Zimmer-Nr.: E.01
E-Mail senden